Reihen

  • Bibliothek des Bizarren


    Die Bibliothek des Bizarren ist eine lose Folge apokrypher Literatur, an der Grenze des Humanen, Blicke in eine Welt der Gewalt, in Einbahnstraßen der Psyche und Traumakästen des Selbst.

  • Bilder

  • BR radiobuch

    Weshalb sollte Radio nicht auch (nach-)gelesen werden können? Weshalb sollten Bücher nicht gehört werden können? Die Kultur- und Mediengeschichte in Deutschland ist seit mehr als einem halben Jahrhundert von der Partnerschaft beider Medien geprägt: dem Buch wie dem Rundfunk – bis hin zum Hörbuch und zu den neuen Bänden der Edition BR radiobuch.

  • Edition Emil Kraepelin

    Während etwa über seinen Zeitgenossen und Antipoden Sigmund Freud eine inzwischen unüberschaubare Literatur existiert, sind Leben und Werk Kraepelins in der öffentlichen Diskussion nach wie vor wenig präsent. Die »Edition Emil Kraepelin« möchte die Forschung über Kraepelin und damit über die Entwicklung sowie die Bedeutung der deutschen Psychiatrie im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert auf eine breitere Quellengrundlage stellen.

  • Edition Filmmuseum

  • intermedium records

    Seit dem Jahr 2000 erscheinen in der CD-Reihe intermedium records neue, aber auch historische Aufnahmen und Produktionen der Radio- und Medienkunst, der Lautpoesie, der elektronischen Musik und der Pop-Avantgarde. Hinzu kommen Aufzeichnungen von Performances, Autorenlesungen, Sound- und Intermedia-Stücke, O-Ton-Collagen und originär für die Reihe produzierte Tribute-Alben für herausragende Künstler medienübergreifender Werke.

  • metaphorá

    Zeitschrift für Literatur und Übertragung
    Herausgegeben von Jost G. Blum (†) und Michael von Killisch-Horn

    Metaphorá präsentierte in thematischen Heften ausländische zeitgenössische Literatur (Lyrik, Prosa, Essayistik). Lyrik und lyrische Prosa wurde zweisprachig im Original und in deutscher Übersetzung veröffentlicht.

  • Philosophische Salons

  • Splitter

  • Theorie und Praxis der Interpretation