Zarzura – Die Oase der kleinen Vögel

Im März 1933 bricht eine Expedition unter Führung des englischen Patienten Ladislaus Almásy, bestehend aus fünf Europäern und drei Afrikanern, als »Almásy-Expedition« berühmt geworden, von Kairo in die Libysche Wüste auf, um im Gilf Kebir, einer gebirgigen Hochebene inmitten der Wüste, bisher unbekannte Oasen zu entdecken und zu kartographieren. Ihr Ziel ist das seit Jahrhunderten sagenumwobene Zarzura, die »Oase der kleinen Vögel«.

Bermanns Buch ist ein wichtiges Supplement zu Almásys eigenem Bericht Schwimmer in der Wüste und ist zudem das schönste Wüstenbuch in deutscher Sprache.







Weitere Bücher von Richard Bermann
alias Arnold Hoellriegel
Michael Farin (Hg.)
Andreas Stuhlmann (Hg.)
im belleville Verlag:

Zarzura – Die Oase der kleinen Vögel

Richard Bermann
alias Arnold Hoellriegel
Michael Farin (Hg.)
Andreas Stuhlmann (Hg.)
Zarzura – Die Oase der kleinen Vögel
Die Geschichte einer Expedition in die Libysche Wüste
Mit Fotografien von Hans Casparius sowie dem Originaltagebuch »Saharafahrt«
281 Seiten, broschiert
137 Abb.
erschienen 2003
ISBN 978-3-936298-04-8
€ 29,00