Realismus und Frühe Moderne

In den Aufsätzen von Michael Titzmann (Jahrgang 1944) manifestiert sich der Anspruch, aus synchron (ko-)existenten und sukzessiv aufeinanderfolgenden Teilsystemen auf eine diachrone Gesamtsystematik zu schließen und Literaturgeschichte als komplexe Ereignisfolge im Sinne eines Strukturwandlungsprozesses erkennbar zu machen. Ein solcher Prozeß wird hier auf der Basis repräsentativer Textkorpora beschrieben.








Weitere Bücher von Michael Titzmann
Lutz Hagestedt (Hg.)
im belleville Verlag:

Realismus und Frühe Moderne

Michael Titzmann
Lutz Hagestedt (Hg.)
Realismus und Frühe Moderne
Interpretationen und Systematisierungs-
versuche

Theorie und Praxis der Interpretation, 7
600 Seiten, broschiert
erschienen im Juni 2009
ISBN 978-3-936298-81-9
€ 60,00